Das ÖFB-Teamcasting 2017 – Teil 1: Die Torhüter

Die ersten Spiele des Nationalteams im Jahr 2017 stehen an und aus diesem Grund haben wir das ÖFB-Teamcasting 2017 für euch ins Leben gerufen. Dabei sehen wir uns jede Position in der österreichischen Nationalmanschaft an und analysieren die Teamspieler sowie potentielle Kandidaten für die jeweilige Position. Die Serie beginnt mit den Torhütern.

Marcel Koller muss für die ersten Spiele im Jahr 2017 auf Stammpersonal verzichten, aber er hat einige gute Alternativen für die Position des Schlussmannes zur Verfügung. Sehen wir uns die einzelnen Kandidaten für die Torhüter-Position an - unterteilt nach Einsatzchancen.

Fixplatz in der Startelf

Robert Almer - FK Austria Wien (32 Jahre, derzeit verletzt)

Sein Platz in der Startelf ist unumstritten. Robert Almer zeigte immer wieder, dass er das Einser-Leiberl zurecht tragen darf. Jedoch riss sich der Kapitän der Wiener Austria das Kreuzband und steht dem Nationalteam noch einige Monate lang nicht zur Verfügung.

Fixplatz im Kader

Ramazan Özcan - Bayer Leverkusen (32 Jahre)

Andreas Lukse - SCR Altach (29 Jahre, derzeit verletzt)

"Rambo" hat auch seinen Fixplatz im Kader. Bei Bayer Leverkusen ist der Vorarlberger nur zweite Wahl, kam aber schon in der Champions League gegen AS Monaco zum Einsatz. Er zeigte schon oft, dass er auch ein sicherer Rückhalt sein kann. Leider unterliefen ihm auch von Zeit zu Zeit Fehler.

Andreas Lukse zeigte im Spiel gegen die Slowakei, dass er seinen Platz im Kader verdient hat. Mit starken Paraden hielt er die Null hinten fest. Auch bei SCR Altach ist er die unumstrittene Nummer Eins und war auch ein großer Bestandteil des Höhenflugs der Vorarlberger.

Kandidaten für Kaderplätze

Heinz Lindner - Eintracht Frankfurt (26 Jahre)

Marco Knaller - SV Sandhausen (29 Jahre)

Osman Hadzikic - FK Austria Wien (20 Jahre)

Daniel Bachmann - Stoke City FC (22 Jahre)

Heinz Lindner kam in dieser Saison zu seinem Bundesliga-Debüt gegen RB Leipzig. Dort überzeugte er, trotz Niederlage, mit starken Paraden und machte Werbung in eigener Sache. Aber ein dauerhaftes Vorbeikommen an Lukas Hradecky scheint unwahrscheinlich.

Neben Lindner ist auch Marco Knaller eine starke Alternative für das Torhüter-Trio. Der Spätstarter ist unumstrittene Nummer Eins bei Sandhausen und stellte sogar einen vereinsinternen Rekord auf. Er blieb ganze 352 Minuten ohne Gegentor.

Ein Versprechen für die Zukunft ist der junge Austria-Keeper Osman Hadzikic. Die eigentliche Nummer Zwei der Violetten kam durch die Verletzungen von Robert Almer zu vielen Einsätzen. Noch mit Anfangsschwierigkeiten steigerte sich der Klosterneuburger immer weiter und wurde zu einem sehr verlässlichen Ersatzmann für Almer.

Ein möglicher Kandidat für das Nationalteam ist auch der junge Keeper Daniel Bachmann. Er bestritt 16 Spiele für die U21-Nationalmannschaft und war ein sicherer Rückhalt für die Youngsters. Jedoch ist er bei Stoke City weit weg von der Startelf und kommt nur gelegentlich in der zweiten Mannschaft der "Potters" zum Einsatz.

Erweiterter Kreis

Richard Strebinger - SK Rapid Wien (24 Jahre)

Samuel Sahin-Radlinger - Hannover 96 (24 Jahre)

Jörg Siebenhandl - Würzburger Kickers (26 Jahre)

Cican Stankovic - Red Bull Salzburg (24 Jahre)

Richard Strebinger steckt mit Rapid Wien derzeit in einem Tief. Außerdem setzte Damir Canadi in den letzten Spielen auf Tobias Knoflach und Strebinger kam nicht zum Zug. Er ist noch jung und hat viel Potential, muss aber zuerst konstant seine Leistungen abrufen.

Das Gleiche gilt für Samuel Sahin-Radlinger. Der Oberösterreicher glänzt eher mit Negativschlagzeilen statt mit Leistungen. In dieser Saison kam er zu zwei Einsätzen in der Liga und auf drei Pokaleinsätze. Jörg Siebenhandl zeigte bei der Admira schon, dass er ein solider Schlussmann ist. Jedoch kommt er bei den Würzburger Kickers nicht zum Zug.

Cican Stankovic hat auch keinen leichten Stand beim derzeitigen österreichischen Meister Red Bull Salzburg. Der ehemalige Grödig-Keeper wechselte vor ein paar Jahren ins Red Bull-Imperium und konnte dort noch nicht Fuß fassen.

Hoffnungsträger

Tobias Knoflach - SK Rapid Wien (23 Jahre)

Ivan Lucic - Aalborg BK (22 Jahre, ausgeliehen von Bristol City)

Johannes Kreidl - 1. FC Nürnberg (21 Jahre)

Markus Kuster - SV Mattersburg (23 Jahre)

Paul Gartler - Kapfenberger SV (19 Jahre, ausgeliehen von SK Rapid Wien)

Es gibt eine Reihe von Nachwuchsspielern, die in Zukunft für das Nationalteam in Frage kommen können. Tobias Knoflach war schon drei Mal in dieser Saison für Rapid Wien in der Bundesliga im Einsatz. Ivan Lucic wechselte im Sommer von der Bayern München zu Bristol City in die englische Championship. Dort kam er zweimal in der Liga zum Einsatz, bevor er dann zu Aalborg BK ausgeliehen wurde. Dort spielt er die zweite Geige, kam aber schon im Cup zum Einsatz. Ein weiteres heißes Eisen für die Zukunft ist Markus Kuster war schon öfters für das U21-Nationalteam im Einsatz und gehört zum Stammpersonal des Bundesliga-Vereins SV Mattersburg.

Auch Johannes Kreidl wechselte im Sommer vom Hamburger SV zum 1. FC Nürnberg, wo er in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommt. Der Jüngste in dieser Auflistung ist Paul Gartler. Der Gleisdorfer spielt derzeit leihweise beim KSV und konnte gegen Austria Lustenau sein Erste Liga-Debüt feiern.