VORSCHAU: Das ÖFB-Nationalteam trifft im Test auf Dänemark

Nach dem 1:0-Arbeitsieg gegen Nordirland Freitag Abend in der UEFA Nations League wartet auf das österreichische Nationalteam am Dienstag (20:45) gegen Dänemark der nächste Test. In Herning geht es nicht primär im Zählbares, sondern für Teamchef Franco Foda eher darum Neues auszuprobieren. Viel anderes wird ihm auch nicht übrig bleiben, da einige Stammkräfte fehlen - die Chance für einige junge Hoffnungsträger, sich zu zeigen. Die Stimmung im Kader vor dem Test ist jedenfalls entspannt.

Arnautovic und Lainer nicht mehr dabei

Gegenüber dem Nordirland-Match wurde der Kader leicht verändert. Marko Arnautovic, gegen Nordirland als Kapitän und mit seinem Siegtreffer noch maßgeblich am Siegestor beteiligt, durfte aufgrund einer Knie-Blessur die Heimreise antreten. Für ihn könnten Louis Schaub (1. FC Köln) oder Xaver Schlager (Red Bull Salzburg) in die Startelf rücken. Der 21-Jährige Schlager bat offenbar vergeblich Franco Foda am Wochenende darum, das U21-Team im Zuge des wichtigen EM-Qualifikationsspiel gegen Russland unterstützen zu dürfen. Nicht wie erwartet beim A-Kader sieht man hingegen Konrad Laimer und Maximilian Wöber, die das U21-Team verstärken werden. Ebenfalls fehlen wird Red Bull Salzburgs Außenverteidiger Stefan Lainer, den wohl Leverkusen-Innenverteidiger Aleksandar Dragovic ersetzen wird. Nachnominiert wurde von Foda Rapid-Verteidiger Marvin Potzmann.

Der WM-Achtelfinalist Dänemark geht ebenfalls geschwächt in den Test. In der UEFA Nations League holte das dänische Team am Samstag noch ein 0:0 - Unentschieden gegen Nordirland. Mit vier Punkten führt das Team von Coach Aage Hareide damit die Gruppe B4 an. Gegen Österreich muss Dänemark neben Topstar Christian Eriksen von Tottenham Hotspur (Bauchverletzung) allerdings auch auf Thomas Delaney (Borussia Dortmund) und Andreas Cornelius (Bordeaux) verzichten.

Österreicher wollen "als Mannschaft zusammenwachsen"

Die Österreicher nehmen den Test sehr ernst: "Wir wollen vor allem auch als Mannschaft zusammenwachsen und gewisse Automatismen noch besser verinnerlichen. Wir werden die Dänen, die sehr gute Einzelspieler besitzen, sicher nicht unterschätzen", betonte Peter Zulj am Sonntag. Der Mittelfeldmotor des SK Sturm Graz leitete mit dem Traumpass auf Arnautovic gegen Nordirland das Siegestor ein und gehört auch gegen Dänemark zu den Leistungsträgern.

Auf einen Einsatz im Test hoffen darf auch Marc Janko, der kurz vor dem Match gegen Nordirland nachnominiert wurde. Wenngleich die Zeichen momentan eher auf Abschied des 35-Jährigen zu stehen scheinen: "Ich habe es genossen, noch einmal bei der Mannschaft zu sein und im Happel-Stadion auflaufen zu dürfen. Das war für mich auch emotional so ein bisschen ein gefühlter Abschied".

Wer trägt die Binde?

Fraglich ist, wer Dienstag Kapitän sein wird, wurde doch Erfolgstorschütze Arnautovic wegen Knieproblemen aus dem Kader entlassen. Nachdem auch Julian Baumgartlinger und David Alaba nach wie vor fehlen, stehen die Chancen gut, dass diesmal Sebastian Prödl als Kapitän auflaufen wird.