Slowenien - Ein Portrait unseres südlichen Nachbarns und die Bilanz gegen den ÖFB

Wenn am 07.06.19 um 20:45 im Wörthersee Stadion in Klagenfurt der Unparteiische erstmals in seine Pfeife bläst, dann ist dies der Auftakt zum wohl entscheidenden Spiel in der laufenden Qualifikation für die Europameisterschaft 2020. Ohne Wenn und Aber sind für Alaba und Co drei Punkte Pflicht, um trotz zweier - teils peinlicher - Niederlagen zu Beginn der Qualifikation weiterhin die Chance auf die EM-Teilnahme wahren zu können. Mit Lettland ist Österreich das einzige Team in der Gruppe G, das nach wie vor auf einen Zähler wartet. Damit ihr wisst, mit welchem Team es die Foda-Elf zu tun bekommen wird, haben wir für euch das Team, das aktuell auf dem 63. Rang der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste liegt, etwas genauer unter die Lupe genommen.

Historisches und Aktuelles

Sloweniens Nationalteam trug erstmals im Jahr 1991, nach Erlangung der Unabhängigkeit, ein offizielles Länderspiel aus, wobei das Team dabei Kroatien knapp mit 0:1 unterlag. Mittlerweile hält das von Matjaz Kek trainierte Team bei 238 Länderspielen, erzielte dabei 81 Siege (der höchste Sieg gelang gegen den Oman mit 7:0 im Jahr 1999), 58 Unentschieden und 99 Niederlagen (höchste Niederlage gegen Frankreich 0:5 im Jahr 2002).

Die größten Erfolge des slowenischen Nationalteams waren die Teilnahmen an der Weltmeisterschaft 2002 und 2010, sowie an der Europameisterschaft 2000, bei denen die Elf allerdings jeweils in den Vorrunden scheiterte. Für die EM 2016 in Frankreich verpasste Slowenien als Gruppendritter im direkten Qualfikationsduell gegen die Ukraine die Partizipation, auch in den Weltmeisterschaftsqualfikationsrunden nahm man zweimal den dritten Rang ein. In der zuletzt erstmals ausgetragenen UEFA Nations League reichte es lediglich zum letzten Platz, mehr als drei Unentschieden gegen Gegner wie Bulgarien, Zypern und Norwegen waren nicht drin.

Auch in der laufenden Qualifikationsrunde zur EM 2020 läuft es für die Slowenen noch nicht wirklich rund, jedoch stehen sie mit zwei Punkten immerhin besser dar, als die österreichische Equipe. Gegen Israel (auswärts) und Nordmazedonien (zu Hause) konnte zumindest jeweils ein 1:1 geholt werden.

Spieler und Trainer

Das Team von Trainer Matjaz Kek, der seit November 2018 im Amt ist, besteht aus einer bunt zusammengewürfelten Truppe. Im aktuellen Kader finden sich Spieler, die in 14 verschiedenen Ländern bzw. 15 differenten Ligen ihr Geld verdienen - von den USA, über Zypern bis hin zu Spanien. Ein Blick auf den aktuellen Kader lässt erkennen, dass ebenfalls einige prominente Kicker aktuelle das grün-weiße Trikot überstreifen. So bekommt es Österreich am Freitag unter anderem mit Jan Oblak, seines Zeichens Torwart von Atletico Madrid zu tun, aber auch das Mittelfeld mit Miha Zajc von Fenerbahce Istanbul und Josip Ilicic von Atalanta Bergamo braucht sich keineswegs zu verstecken. Im Sturm kommt es zudem zu einem Wiedersehen mit dem ehemaligen Sturm Graz und Rapid-Stürmer Robert Beric, der aktuell bei St. Etienne in Frankreich seine Tore erzielt.

Sloweniens Rekordnationalspieler ist mit 101 Länderspielen Bostjan Cesar, der bei Chievo Verona unter Vertrag steht, dem Nationalkader aber nicht angehört. Dicht dahinter folgt mit Valter Birsa mit 86 Länderspielen ein Mittelfeldspieler, der bei Cagliari Calcio kickt.

Rekordtorschütze ist nach wie vor Zlatko Zahovic, der sein letztes Länderspiel 2004 bestritt - er erzielte in 80 Einsätzen starke 35 Tore. Von den aktiven Kickern ist derzeit Josip Ilic mit 6 Treffern in 57 Länderspielen die gefährlichste Waffe der Slowenen. Die weiteren Stürmer im Kader, Robert Beric und Andraz Sporar halten ad momentum bei zwei Treffern (in 20 Länderspielen) bzw. einem Tor (in 13 Länderspielen).

Bilanz Österreichs gegen Slowenien:

Zwischen der österreichischen Nationalmannschaft und dem Pendant aus Slowenien gabe es bislang lediglich ein Duell, welches die heimischen Vertreter im März 1997 auf der Linzer Gugl mit 0:2 verloren.

Spiele Siege Unentschieden Niederlagen Tore +/-  
2 1 0 1 3:2 +1 zu Hause

Überblick der Spiele gegen Slowenien:

18.03.1997 (Linz) Österreich vs. Slowenien 0:2 (Tore: Gliha 73., Siljak 82.)

24.03.2018 (Klagenfurt) Österreich vs. Slowenien 3:0 (Tore: Alaba 15., Arnautovic 36., 51.)