Der ÖFB-Teamkader für die Länderspiele gegen Israel und Slowenien

Einfach gesagt: zwei Siege im kommenden Länderspiel-Doppel daheim gegen Israel und auswärts in Slowenien und das Nationalteam kann die Tickets für die EM-Endrunde buchen. In den letzten beiden Begegnungen (daheim gegen Nordmazedonien und auswärts in Lettland) darf dann einfach nichts mehr passieren. Es bleibt abzuwarten, wie sich das zuletzt schwächelnde Team aus Israel in Wien präsentieren wird - für eine erfolgreiche Qualifikation kann die Marschroute des Nationalteams aber nur klar auf Sieg ausgerichtet sein. Das Schlüsselspiel wird dann am Sonntag in Ljubljana stattfinden, Slowenien hat sich mittlerweile als der Gegner um Platz zwei in der Gruppe herauskristallisiert. Aber wenn man die jeweiligen Kaderspieler der Teams vergleicht und den Anspruch des ÖFB hernimmt, darf man auch in Slowenien einen Sieg fordern.

Nach wie vor trauern wir einem durchaus möglich gewesenen Sieg in Polen nach, der unserer Meinung nach vertan wurde. Jetzt ist Franco Foda wirklich gefordert, um mit seiner Mannschaft aus diesen zwei Spielen das Maximum herauszuholen. 

Neu im Kader: Thomas Goiginger vom LASK ist nun endlich auch dabei.

Der Kader:

TOR: 
Pavao PERVAN (VfL Wolfsburg/GER; 0 Länderspiele), Alexander SCHLAGER (LASK; 0), Cican STANKOVIC (FC Red Bull Salzburg; 2) 

VERTEIDIGUNG: 
Aleksandar DRAGOVIC (Bayer 04 Leverkusen/GER; 76/1 Tor), Martin HINTEREGGER (Eintracht Frankfurt/GER; 42/3), Stefan LAINER (Borussia Mönchengladbach/GER; 17/0), Philipp LIENHART (SC Freiburg/GER; 1/0), Stefan POSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER; 2/0), Andreas ULMER (FC Red Bull Salzburg; 14/0), David ALABA (FC Bayern München/GER; 71/13) 

MITTELFELD: 
Julian BAUMGARTLINGER (Bayer 04 Leverkusen/GER; 70/1), Thomas GOIGINGER (LASK; 0), Florian GRILLITSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER; 14/1), Stefan ILSANKER (RB Leipzig/GER; 38/0), Florian KAINZ (1. FC Köln/GER; 15/0), Konrad LAIMER (RB Leipzig/GER; 4/1), Valentino LAZARO (Inter Mailand/ITA; 25/2), Karim ONISIWO (1. FSV Mainz 05/GER; 4/0), Marcel SABITZER (RB Leipzig/GER; 39/6), Louis SCHAUB (1. FC Köln/GER; 12/5) 

STURM: 
Marko ARNAUTOVIC (Shanghai SIPG/CHN; 83/26); Michael GREGORITSCH (FC Augsburg/GER; 13/2), Lukas HINTERSEER (Hamburger SV/GER; 12/0) 

Auf Abruf: 
Heinz LINDNER (28), Jörg SIEBENHANDL (SK Sturm Graz; 2), Richard STREBINGER (SK Rapid; 1); Kevin DANSO (FC Southampton/ENG; 6/0), Marco FRIEDL (SV Werder Bremen/GER; 0), Sebastian PRÖDL (FC Watford/ENG; 73/4), Gernot TRAUNER (LASK; 1/0), Christopher TRIMMEL (1. FC Union Berlin/GER; 3/0), Maximilian ULLMANN (SK Rapid; 0), Albert VALLCI (FC Red Bull Salzburg, 0), Maximilian WÖBER (FC Red Bull Salzburg; 5/0); Christoph BAUMGARTNER (TSG 1899 Hoffenheim/GER; 0), Nikola DOVEDAN (1. FC Nürnberg/GER; 0), Marcel RITZMAIER (RZ Pellets WAC; 0), Alessandro SCHÖPF (FC Schalke 04/GER; 22/4), Peter ZULJ (RSC Anderlecht/BEL; 10/0); Christoph MONSCHEIN (FK Austria Wien, 0), Andreas WEIMANN (Bristol City/ENG; 14/0)