Österreich gegen Nordirland - Das Nationalteam will den Gruppensieg, die Nordiren Wiedergutmachung

Österreich trifft heute Abend in der UEFA Nations League auf Nordirland. Gespielt wird ab 20:45 Uhr im Wiener Ernst-Happel-Stadion (LIVE in ORF1). Die Vorzeichen stehen zumindest was die Statistik angeht auf einen rot-weiß-roten Sieg. Das Nationalteam hat alle drei Spiele in der Nations League gegen Nordirland gewonnen. Ob das Spiel für die Elf von Franco Foda eigentlich sportlich relevant ist, oder der Gruppensieg schon sicher ist, bleibt unklar.

Die norwegische Nationalmannschaft befindet sich ja bekanntlich wegen eines Coronafalls in behördlicher Quarantäne, das heutige Spiel gegen Rumänien ist abgesagt. Dass Norwegen am Mittwoch doch noch gegen Österreich antritt, wird damit langsam immer unwahrscheinlicher. Damit wäre Österreich Gruppensieger, egal wie das Spiel heute gegen Nordirland endet.

Unabhängig davon möchte die Foda-Elf heute im leeren Ernst-Happel-Stadion trotzdem einen Sieg einfahren. fixieren. "Wir dürfen aber jetzt nicht den Fehler machen und uns nur mit Norwegen beschäftigen. Zuerst haben wir Nordirland vor der Brust und dieses Spiel müssen wir unbedingt gewinnen", sagt Teamchef Foda in der Abschluss-Pressekonferenz. 

Gegen die Nordiren muss Österreich wie beim 1:0-Auswärtssieg in die Zweikämpfe reingehen und aggressiv spielen. Das ist die Marschroute von Foda, aber es ist Vorsicht geboten. Mit David Alaba, Aleksandar Dragovic, Michael Gregoritsch, Martin Hinteregger, Stefan Lainer und Xaver Schlager sind gleich sechs Spieler gelbvorbelastet, die am Mittwoch gegen Norwegen gesperrt wären.

Mit dabei ist vielleicht Marko Arnautovic. Der Schlüsselspieler ist am Samstag aus China in Wien gelandet, bereits negativ auf Corona getestet worden und nahm am Abschlusstraining teil. Ob Arnautovic am Sonntag gleich zum Einsatz kommt, ist noch unklar. Der 31-Jährige zeigt sich vor dem Spiel aber bereit: "Von mir aus kann's losgehen."

Während Österreich den Gruppensieg und den damit verbundenen Aufstieg in die attraktive Nations League-Division A vor Augen hat, zittert Nordirland um den Klassenerhalt. Die Nordiren liegen mit einem Punkt auf dem letzten Platz, drei Zähler fehlen auf die Rumänen. Da Rumänien durch den heutigen Nicht-Antritt Norwegens wohl drei Punkte zugesprochen bekommt, braucht Nordirland heute einen Sieg in Wien. Dann gibt es am Mittwoch das direkte Duell gegen Rumänien und den Klassenerhalt. 

Neben der Gefahr in die Division C abzusteigen, hat die "Green and White Army" auch eine große Enttäuschung mit im Gepäck. Die Nordiren sind am Donnerstag im Nations League-Playoff zur UEFA Euro nächstes Jahr erst in der Verlängerung an der Slowakei gescheitert und sind damit Zuschauer bei der EM-Endrunde. Eine Niederlage in Wien könnte nur drei Tage später den nächsten Rückschlag - den Abstieg in Division C - bedeuten. Anpfiff im Ernst-Happel-Stadion ist um 20:45 Uhr, ORF1 überträgt LIVE.