Julian Baumgartlinger - die Pferdelunge des Nationalteams

Wenn die Europameisterschaft in Frankreich beginnt, wird Julian Baumgartlinger in der Startelf der österreichischen Nationalmannschaft stehen, sofern er wie jeder andere Kicker - Klopf auf Holz! - verletzungsfrei bleibt. Der 28-Jährige hat bislang 43 Spiele im ÖFB-Team bestritten und dabei ein Tor erzielt, nämlich den Siegtreffer im Freundschaftsmatch gegen Tschechien im Juni 2014. Zusätzlich lieferte 'Jules' bisher drei Assists im Teamdress. Sein Debüt im Nationalteam gab der frühere Austria-Kicker am 9. September 2009 gegen Rumänien im Rahmen der WM-Qualifikation.

Von seinen Einsätzen im Nationalteam waren 18 davon freundschaftlicher Natur, 17 zählten zur EM-Qualifikation und acht zur WM-Qualifikation. Insgesamt in 51 Ländervergleichen gehörte Baumgartlinger zum österreichischen Kader, wobei er 35 Mal in der Startelf stand und acht Mal eingewechselt wurde. Wenn er zum Einsatz kam, gewann das ÖFB-Team 20 Mal, spielte neun Mal Unentschieden und verlor 14 Partien (wovon neun unter der Teamchef-Ära von Didi Constantini fallen).

 

Laufmaschine und Staubsauger

Der Kapitän des 1. FSV Mainz 05 ist in den letzten Jahren zu einer Fixgröße und einem Leistungsträger unter Teamchef Marcel Koller gereift. Mit einem unglaublichen Laufvermögen und besten Staubsaugerqualitäten entlastete der gebürtige Salzburger ideal die Abwehr, die in der gesamten EM-Qualifikation nur fünf Gegentore kassierte. In dieser Saison steigerte sich Baumgartlinger auch im offensiven Bereich und schaltete sich vermehrt im Aufbauspiel ein. Persönlich hat er sich schon längst vorgenommen seine Torgefährlichkeit zu erhöhen, was ihm zumindest in der deutschen Bundesliga einigermaßen gelang. Für die ÖFB-Elf wird er im defensiven Mittelfeld neben David Alaba, der den kreativen und spielantreibenden Part übernimmt, auflaufen und dabei eine tragende Rolle übernehmen.

 

 

Rückblick auf die Saison mit Mainz

Mit den Mainzern spielte Baumgartlinger heuer seine bereits fünfte Saison. Aber erst in dieser Spielzeit erzielte er sein erstes Bundesliga-Tor im Spiel gegen den FC Schalke 04 (Video). Einen Monat später folgte gegen Werder Bremen gleich sein zweiter Treffer (Video). Mainz landete am Ende auf dem sechsten Platz in der Tabelle und spielt damit im nächsten Jahr zum vierten Mal im Europacup.

 

 

Der Mainzer Kapitän stand in insgesamt 31 Bundesliga-Partien und zweimal im DFB-Pokal auf dem Spielfeld. Seine Pass-Statistik von 82,8 % erfolgreich angekommenen Pässen sticht in seiner Statistik am meisten heraus. Auch seine 1895 Ballkontakte (im Durchschnitt 61,1 pro Spiel) zeugen von einer hohen Anteilnahme am Aufbauspiel des FSV. Baumgartlinger hat sich sowohl im Verein als auch im ÖFB-Team zu einem echten Führungsspieler entwickelt.

In der kommenden Saison wechselt der Mittelfeldspieler zu Bayer Leverkusen und wird damit erstmals auch in der Champions League sein Können zeigen dürfen.

 

Steckbrief
Julian Baumgartlinger
Geburtsdatum 02.01.1988
Geburtsort Salzburg
Position Defensives Mittelfeld
Verein 1. FSV Mainz 05
Bisherige Vereine

FK Austria Wien
TSV 1860 München
USC Mattsee

Nationalteam-Debüt 09.09.2009
Spiele im Nationalteam 43
Tore im Nationalteam 1

 

Video: Julian Baumgartlinger mit seinem einzigen Nationalteamtreffer.