Marc Janko überholt mit 27. Tor Herzog und Sindelar in ÖFB-Rangliste

Mit seinem Tor zum 2:0 gegen Georgien in der WM-Qualifikation ließ Marc Janko ÖFB-Allzeitgrößen wie Andreas Herzog und Matthias Sindelar hinter sich. Der insgesamt 27. Treffer im Nationaldress bedeutet derzeit den fünften Platz in der ewigen Bestenliste der ÖFB-Torschützen. Auf den dritten in der Rangliste, Hans Horvath, fehlen nur mehr zwei Tore. Unangefochtener Spitzenreiter ist Toni "Doppelpack" Polster mit 44 Treffern.

Janko hält derzeit bei 57 Länderspielen, im Schnitt trifft er 0,47 mal pro Spiel. Sein erstes Spiel bestritt der Legionär des FC Basel am 23. Mai 2006 unter Trainer Josef Hickersberger, der ihn für die Euro 2008 nicht nominierte, im Testspiel gegen Kroatien. Der erste Treffer gelang ihm am 20. August 2008 beim 2:2-Unentschieden gegen Italien in einem weiteren Freundschaftsspiel - Karel Brückner war zu dem Zeitpunkt Trainer des österreichischen Nationalteams.

Tabelle: Top 10 der ewigen ÖFB-Torschützenliste.
  Spieler Zeitraum Tore Schnitt
1. Toni Polster 1982-2000 44 0,46
2. Hans Krankl 1973-1985 34 0,49
3. Hans Horvath 1924-1934 29 0,63
4. Erich Hof 1957-1969 28 0,76
5. [Marc_Janko] 2006-2016 27 0,47
. Anton Schall 1927-1934 27 0,96
7. Andreas Herzog 1988-2003 26 0,25
. Matthias Sindelar 1926-1937 26 0,60
9. Karl Zischek 1931-1945 24 0,60
10. Walter Schachner 1976-1994 23 0,36